Spyware, Cookies, Internetspuren: So schützen Sie Ihre Daten

Spyware, Cookies, Internetspuren: So schützen Sie Ihre Daten

Ratgeber Verschlüsselung: So schützen Sie Ihre Daten

Postkarten waren einmal ein probates Mittel, um Nachrichten zu versenden - dabei störte es in den damaligen Zeiten kaum jemand, dass wenigstens der Postbote den Inhalt dieses "Datenträgers" in Klarschrift mitlesen konnte. Was den Geheimhaltungsgrad angeht, so entsprechen die E-Mail-Nachrichten in der heutigen Zeit durchaus den früheren Postkarten. Hier kann jeder den Text einfach mitlesen, wenn er nur ein wenig Mühe und Sachverstand aufweist.

Was liegt also näher, als die Daten, die per E-Mail übertragen werden sollen, einfach zu verschlüsseln? Und wenn man gerade dabei ist, dann sollten doch bitte alle Daten auf der Festplatte und auf allen anderen Übertragungswegen ebenso wie bei Zugriffen über den Web-Browser, über eine VPN-Verbindung (Virtual Private Network) oder bei der Fernwartung nur noch verschlüsselt vorliegen.

Da die "universelle" Verschlüsselung, die mit einem Knopfdruck die gesamte IT sicher verschlüsselt, leider noch nicht existiert, haben wir in diesem Ratgeber einige beispielhafte Verschlüsselungsmethoden für die verschiedenen Einsatzzwecke und entsprechende Programme zusammengestellt.

Der Anfang: Verschlüsselung einzelner Dateien

Wer ein halbwegs aktuelles Windows-System besitzt, der besitzt auch direkten Zugriff auf eine Verschlüsselung für Dateien und Ordner: Seit Windows 2000 steht für Datenträger, die mit NTFS (New Technology Filesystem - das Standard-Dateisystem der modernen Windows-Systeme) formatiert wurden, auch eine Dateiverschlüsselung zur Verfügung. Dieses Feature wird von Microsoft als EFS (Encrypting File System) bezeichnet. Die Bezeichnung ist allerdings etwas irreführend, da es sich nicht um ein Dateisystem handelt, sondern um ein Betriebssystem-Feature, das einzelne Dateien oder Ordner verschlüsseln kann.

Welche Vorteile bietet diese Verschlüsselungsmethode?

Sie ist einfach einzusetzen und direkt ins Betriebssystem integriert: ein Rechtsklick auf eine Datei oder einen Ordner, dann die Eigenschaften auswählen und dort bei den Attributen auf "Erweitert" klicken. Nach anschließender Auswahl von "Inhalt verschlüsseln, um Datei zu schützen" ist die Datei gesichert. Sie befindet sich nun verschlüsselt auf der Festplatte, während der Vorgang für den Anwender völlig transparent bleibt. Hat er bei den Ordneroptionen die entsprechende Einstellung gewählt, so wird er eine verschlüsselte Datei oder einen verschlüsselten Ordner nur an der anderen Farbe erkennen - beim Zugriff merkt er keinen Unterschied. Aber wovor schützt diese Verschlüsselung? Sie schützt vor dem Zugriff eines anderen Anwenders, der ebenfalls auf diesem Rechner arbeitet oder vielleicht über das Netz auf ein solches Verzeichnis zugreift. Auch ein Administrator hat keinen Zugriff auf diese Dateien.

Welche Nachteile hat der Einsatz dieses Windows-Features?

Die Dateien sind immer noch sichtbar, die Methode funktioniert ausschließlich auf einem NTFS-Dateisystem und ist damit nur schlecht auf USB-Sticks oder Windows-Systemen einzusetzen, auf denen zumeist ein FAT-Dateisystem zum Einsatz kommt. Zudem ist es mit ihrer Hilfe nicht möglich, ganze Partitionen zu verschlüsseln

so schützen wir Ihre Daten » Autohaus Zwerger

1. Datenschutz auf einen Blick

Allgemeine Hinweise

Die folgenden Hinweise geben einen einfachen Überblick darüber, was mit Ihren personenbezogenen Daten passiert, wenn Sie unsere Website besuchen. Personenbezogene Daten sind alle Daten, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können. Ausführliche Informationen zum Thema Datenschutz entnehmen Sie unserer unter diesem Text aufgeführten Datenschutzerklärung.

Datenerfassung auf unserer Website

Wer ist verantwortlich für die Datenerfassung auf dieser Website?

Die Datenverarbeitung auf dieser Website erfolgt durch den Websitebetreiber. Dessen Kontaktdaten können Sie dem Impressum dieser Website entnehmen.

Wie erfassen wir Ihre Daten?

Ihre Daten werden zum einen dadurch erhoben, dass Sie uns diese mitteilen. Hierbei kann es sich z.B. um Daten handeln, die Sie in ein Kontaktformular eingeben

Andere Daten werden automatisch beim Besuch der Website durch unsere IT-Systeme erfasst. Das sind vor allem technische Daten (z.B. Internetbrowser, Betriebssystem oder Uhrzeit des Seitenaufrufs). Die Erfassung dieser Daten erfolgt automatisch, sobald Sie unsere Website betreten.

Wofür nutzen wir Ihre Daten?

Ein Teil der Daten wird erhoben, um eine fehlerfreie Bereitstellung der Website zu gewährleisten. Andere Daten können zur Analyse Ihres Nutzerverhaltens verwendet werden.

Welche Rechte haben Sie bezüglich Ihrer Daten?

Sie haben jederzeit das Recht unentgeltlich Auskunft über Herkunft, Empfänger und Zweck Ihrer gespeicherten personenbezogenen Daten zu erhalten. Sie haben außerdem ein Recht, die Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten zu verlangen. Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema Datenschutz können Sie sich jederzeit unter der im Impressum angegebenen Adresse an uns wenden. Des Weiteren steht Ihnen ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu.

Analyse-Tools und Tools von Drittanbietern

Beim Besuch unserer Website kann Ihr Surf-Verhalten statistisch ausgewertet werden. Das geschieht vor allem mit Cookies und mit sogenannten Analyseprogrammen. Die Analyse Ihres Surf-Verhaltens erfolgt in der Regel anonym; das Surf-Verhalten kann nicht zu Ihnen zurückverfolgt werden. Sie können dieser Analyse widersprechen oder sie durch die Nichtbenutzung bestimmter Tools verhindern. Detaillierte Informationen dazu finden Sie in der folgenden Datenschutzerklärung.

Sie können dieser Analyse widersprechen. Über die Widerspruchsmöglichkeiten werden wir Sie in dieser Datenschutzerklärung informieren.

2. Allgemeine Hinweise und Pflichtinformationen

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Wenn Sie diese Website benutzen, werden verschiedene personenbezogene Daten erhoben. Personenbezogene Daten sind Daten, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können. Die vorliegende Datenschutzerklärung erläutert, welche Daten wir erheben und wofür wir sie nutzen. Sie erläutert auch, wie und zu welchem Zweck das geschieht.

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Hinweis zur verantwortlichen Stelle

Die verantwortliche Stelle für die Datenverarbeitung auf dieser Website ist:

Autohaus Zwerger

Konrad Zwerger GmbH & Co. KG

Meersburger Str. 146

88213 Ravensburg

Zwerger Premium Cars GmbH & Co. KG

Meersburger Str. 146

88213 Ravensburg

Telefon: 0751/9090

E-Mail: datenschutz@zwerger.de bzw. info@zwerger.de

Verantwortliche Stelle ist die natürliche oder juristische Person, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten (z.B. Namen, E-Mail-Adressen o. Ä.) entscheidet.

Widerruf Ihrer Einwilligung zur Datenverarbeitung

Viele Datenverarbeitungsvorgänge sind nur mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung möglich. Sie können eine bereits erteilte Einwilligung jederzeit widerrufen. Dazu reicht eine formlose Mitteilung per E-Mail an uns: datenschutz@zwerger.de. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung bleibt vom Widerruf unberührt.

Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde

Im Falle datenschutzrechtlicher Verstöße steht dem Betroffenen ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu. Zuständige Aufsichtsbehörde in datenschutzrechtlichen Fragen ist der Landesdatenschutzbeauftragte des Bundeslandes, in dem unser Unternehmen seinen Sitz hat:

Der Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Baden-Württemberg

Königstraße 10a

70173 Stuttgart

Tel.: 0711/61 55 41-0

Fax: 0711/61 55 41 – 15

E-Mail: poststelle@lfdi.bwl.de

Internet: https://www.baden-wuerttemberg.datenschutz.de

Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, Daten, die wir auf Grundlage Ihrer Einwilligung oder in Erfüllung eines Vertrags automatisiert verarbeiten, an sich oder an einen Dritten in einem gängigen, maschinenlesbaren Format aushändigen zu lassen. Sofern Sie die direkte Übertragung der Daten an einen anderen Verantwortlichen verlangen, erfolgt dies nur, soweit es technisch machbar ist.

SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung

Diese Seite nutzt aus Sicherheitsgründen und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte, wie zum Beispiel Bestellungen oder Anfragen, die Sie an uns als Seitenbetreiber senden, eine SSL-bzw. TLS-Verschlüsselung. Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von “http://” auf “https://” wechselt und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile.

Wenn die SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung aktiviert ist, können die Daten, die Sie an uns übermitteln, nicht von Dritten mitgelesen werden.

Auskunft, Sperrung, Löschung

Sie haben im Rahmen der geltenden gesetzlichen Bestimmungen jederzeit das Recht auf unentgeltliche Auskunft über Ihre gespeicherten personenbezogenen Daten, deren Herkunft und Empfänger und den Zweck der Datenverarbeitung und ggf. ein Recht auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten. Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema personenbezogene Daten können Sie sich jederzeit unter der im Impressum angegebenen Adresse an uns wenden.

Widerspruch gegen Werbe-Mails

Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-E-Mails, vor.

3. Datenschutzbeauftragter

Gesetzlich vorgeschriebener Datenschutzbeauftragter

Wir haben für unser Unternehmen einen Datenschutzbeauftragten bestellt.

Firma Klinger & Kollegen

Memminger Str. 6

88400 Biberach a. d. Riß

Telefon: 07351 50410

E-Mail: datenschutz@klinger-biberach.de

4. Datenerfassung auf unserer Website

Cookies

Die Internetseiten verwenden teilweise so genannte Cookies. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert.

Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte “Session-Cookies”. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Andere Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert bis Sie diese löschen. Diese Cookies ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen.

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browser aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein.

Cookies, die zur Durchführung des elektronischen Kommunikationsvorgangs oder zur Bereitstellung bestimmter, von Ihnen erwünschter Funktionen (z.B. Warenkorbfunktion) erforderlich sind, werden auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO gespeichert. Der Websitebetreiber hat ein berechtigtes Interesse an der Speicherung von Cookies zur technisch fehlerfreien und optimierten Bereitstellung seiner Dienste. Soweit andere Cookies (z.B. Cookies zur Analyse Ihres Surfverhaltens) gespeichert werden, werden diese in dieser Datenschutzerklärung gesondert behandelt.

Server-Log-Dateien

Der Provider der Seiten erhebt und speichert automatisch Informationen in so genannten Server-Log-Dateien, die Ihr Browser automatisch an uns übermittelt. Dies sind:

Browsertyp und Browserversion

verwendetes Betriebssystem

Referrer URL

Hostname des zugreifenden Rechners

Uhrzeit der Serveranfrage

IP-Adresse

Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen.

Grundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, der die Verarbeitung von Daten zur Erfüllung eines Vertrags oder vorvertraglicher Maßnahmen gestattet.

Kontaktformular

Wenn Sie uns per Kontaktformular Anfragen zukommen lassen, werden Ihre Angaben aus dem Anfrageformular inklusive der von Ihnen dort angegebenen Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen bei uns gespeichert. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung weiter.

Die Verarbeitung der in das Kontaktformular eingegebenen Daten erfolgt somit ausschließlich auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Sie können diese Einwilligung jederzeit widerrufen. Dazu reicht eine formlose Mitteilung per E-Mail an uns. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt.

Die von Ihnen im Kontaktformular eingegebenen Daten verbleiben bei uns, bis Sie uns zur Löschung auffordern, Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt (z.B. nach abgeschlossener Bearbeitung Ihrer Anfrage). Zwingende gesetzliche Bestimmungen – insbesondere Aufbewahrungsfristen – bleiben unberührt.

5. Analyse Tools und Werbung

Google Analytics

Diese Website nutzt Funktionen des Webanalysedienstes Google Analytics. Anbieter ist die Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA.

Google Analytics verwendet so genannte “Cookies”. Das sind Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert.

Die Speicherung von Google-Analytics-Cookies erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Websitebetreiber hat ein berechtigtes Interesse an der Analyse des Nutzerverhaltens, um sowohl sein Webangebot als auch seine Werbung zu optimieren.

IP Anonymisierung

Wir haben auf dieser Website die Funktion IP-Anonymisierung aktiviert. Dadurch wird Ihre IP-Adresse von Google innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum vor der Übermittlung in die USA gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.

Browser Plugin

Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch den Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren:

Widerspruch gegen Datenerfassung

Sie können die Erfassung Ihrer Daten durch Google Analytics verhindern, indem Sie auf folgenden Link klicken. Es wird ein Opt-Out-Cookie gesetzt, der die Erfassung Ihrer Daten bei zukünftigen Besuchen dieser Website verhindert: Google Analytics deaktivieren.

Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten bei Google Analytics finden Sie in der Datenschutzerklärung von Google:

Auftragsdatenverarbeitung

Wir haben mit Google einen Vertrag zur Auftragsdatenverarbeitung abgeschlossen und setzen die strengen Vorgaben der deutschen Datenschutzbehörden bei der Nutzung von Google Analytics vollständig um.

Demografische Merkmale bei Google Analytics

Diese Website nutzt die Funktion “demografische Merkmale” von Google Analytics. Dadurch können Berichte erstellt werden, die Aussagen zu Alter, Geschlecht und Interessen der Seitenbesucher enthalten. Diese Daten stammen aus interessenbezogener Werbung von Google sowie aus Besucherdaten von Drittanbietern. Diese Daten können keiner bestimmten Person zugeordnet werden. Sie können diese Funktion jederzeit über die Anzeigeneinstellungen in Ihrem Google-Konto deaktivieren oder die Erfassung Ihrer Daten durch Google Analytics wie im Punkt “Widerspruch gegen Datenerfassung” dargestellt generell untersagen.

6. Newsletter

Newsletterdaten

Wenn Sie den auf der Website angebotenen Newsletter beziehen möchten, benötigen wir von Ihnen eine E-Mail-Adresse sowie Informationen, welche uns die Überprüfung gestatten, dass Sie der Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse sind und mit dem Empfang des Newsletters einverstanden sind. Weitere Daten werden nicht bzw. nur auf freiwilliger Basis erhoben. Diese Daten verwenden wir ausschließlich für den Versand der angeforderten Informationen und geben diese nicht an Dritte weiter.

Die Verarbeitung der in das Newsletteranmeldeformular eingegebenen Daten erfolgt ausschließlich auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Die erteilte Einwilligung zur Speicherung der Daten, der E-Mail-Adresse sowie deren Nutzung zum Versand des Newsletters können Sie jederzeit widerrufen, etwa über den “Austragen”-Link im Newsletter. Die Rechtmäßigkeit der bereits erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt.

Die von Ihnen zum Zwecke des Newsletter-Bezugs bei uns hinterlegten Daten werden von uns bis zu Ihrer Austragung aus dem Newsletter gespeichert und nach der Abbestellung des Newsletters gelöscht. Daten, die zu anderen Zwecken bei uns gespeichert wurden (z.B. E-Mail-Adressen für den Mitgliederbereich) bleiben hiervon unberührt.

7. Plugins und Tools

YouTube

Unsere Website nutzt Plugins der von Google betriebenen Seite YouTube. Betreiber der Seiten ist die YouTube, LLC, 901 Cherry Ave., San Bruno, CA 94066, USA.

Wenn Sie eine unserer mit einem YouTube-Plugin ausgestatteten Seiten besuchen, wird eine Verbindung zu den Servern von YouTube hergestellt. Dabei wird dem YouTube-Server mitgeteilt, welche unserer Seiten Sie besucht haben.

Wenn Sie in Ihrem YouTube-Account eingeloggt sind, ermöglichen Sie YouTube, Ihr Surfverhalten direkt Ihrem persönlichen Profil zuzuordnen. Dies können Sie verhindern, indem Sie sich aus Ihrem YouTube-Account ausloggen.

Die Nutzung von YouTube erfolgt im Interesse einer ansprechenden Darstellung unserer Online-Angebote. Dies stellt ein berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar.

Weitere Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in der Datenschutzerklärung von YouTube unter: https://www.google.de/intl/de/policies/privacy.

Google Maps

Diese Seite nutzt über eine API den Kartendienst Google Maps. Anbieter ist die Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA.

Zur Nutzung der Funktionen von Google Maps ist es notwendig, Ihre IP Adresse zu speichern. Diese Informationen werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Der Anbieter dieser Seite hat keinen Einfluss auf diese Datenübertragung.

Die Nutzung von Google Maps erfolgt im Interesse einer ansprechenden Darstellung unserer Online-Angebote und an einer leichten Auffindbarkeit der von uns auf der Website angegebenen Orte. Dies stellt ein berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar.

Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in der Datenschutzerklärung von Google: https://www.google.de/intl/de/policies/privacy/.

Google Web Fonts

Diese Seite nutzt zur einheitlichen Darstellung von Schriftarten so genannte Web Fonts, die von Google bereitgestellt werden. Beim Aufruf einer Seite lädt Ihr Browser die benötigten Web Fonts in ihren Browsercache, um Texte und Schriftarten korrekt anzuzeigen.

Zu diesem Zweck muss der von Ihnen verwendete Browser Verbindung zu den Servern von Google aufnehmen. Hierdurch erlangt Google Kenntnis darüber, dass über Ihre IP-Adresse unsere Website aufgerufen wurde. Die Nutzung von Google Web Fonts erfolgt im Interesse einer einheitlichen und ansprechenden Darstellung unserer Online-Angebote. Dies stellt ein berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar.

Wenn Ihr Browser Web Fonts nicht unterstützt, wird eine Standardschrift von Ihrem Computer genutzt.

Weitere Informationen zu Google Web Fonts finden Sie unter und in der Datenschutzerklärung von Google:

Spyware, Cookies, Internetspuren: So schützen Sie Ihre Daten

Spyware und Adware stellen eine Gefahr für den Daten­schutz dar. Doch auch, wenn alles in Ordnung ist, sammeln sich auf dem Rechner persön­liche Infor­mationen.

Eine verbrei­tete Gefähr­dung der Privat­sphäre im Internet stellt soge­nannte Spyware dar. Durch sie werden ohne Wissen des Inter­netnut­zers Infor­mationen über sein Surf­verhalten und seine System­ein­stel­lungen oder schlimms­tenfalls wich­tige Daten wie Pass­wörter ausge­späht. Meis­tens wird solche Soft­ware zu Werbe­zwe­cken einge­setzt ("Adware"). Um sich davor zu schützen, sollten Nutzer sparsam und vor allem mit Bedacht Soft­ware instal­lieren und bei Down­loads auf die Vertrau­enswür­digkeit der Quelle achten.

Da es prak­tisch kaum möglich ist, jeden Down­load und jede besuchte Webseite auf Herz und Nieren zu prüfen, lässt sich nicht immer ganz vermeiden, dass Adware und Spyware ihren Weg auf den Rechner finden. Dies ist auch nicht unbe­dingt illegal - es kann durchaus Teil der Lizenz­ver­ein­barung einer Soft­ware sein, dass gewisse Daten gesam­melt und ausge­wertet werden oder dass sich der Nutzer zum Empfang von Werbung bereit erklärt. Insbe­sondere bei kosten­loser Soft­ware von kommer­ziellen Anbie­tern ist dies manchmal der Fall.

Neben der Möglich­keit, das System nach Spionen zu durch­suchen und diese zu entfernen, bieten manche Anti-Ad- und -Spyware-Lösungen die Möglich­keit, Schäd­linge am Einnisten auf dem Rechner direkt zu hindern. Spyware, Cookies und Internetspuren: So schützen Sie Ihre Daten

Bild: teltarif.de

Eine Personal Fire­wall stoppt uner­wünschten Daten­verkehr

Schließ­lich kann auch eine Personal Fire­wall hilf­reich sein. Auf Windows-PCs ist diese Soft­ware als fester Bestand­teil von Windows heut­zutage nahezu selbst­ver­ständ­lich. Sie über­wacht den ein- und ausge­henden Daten­verkehr eines ans Netz ange­schlos­senen Rech­ners und unter­bindet die Verbin­dung gege­benen­falls für verdäch­tige oder uner­wünschte Programme. Welche Anwen­dung mit dem Netz kommu­nizieren darf und welche nicht, entscheidet jeweils der Nutzer. Eine Personal Fire­wall bietet zwar keinen 100-prozen­tigen Schutz gegen uner­wünschte Daten­über­tra­gungen, ist aber zur Erhö­hung des Sicher­heits­niveaus durchaus empfeh­lens­wert. Seit Windows Vista kann der Nutzer durchaus auf die inte­grierte Fire­wall vertrauen. Auch Router beinhalten heute in der Regel eine vom Nutzer selbst konfi­gurier­bare Fire­wall.

Die Surf­gewohn­heiten eines Users verraten auch Cookies, kleine Text­dateien, die beim Aufruf einer Website, die Cookies verwendet, auf die lokale Fest­platte des PCs des Besu­chers gelangen. Diese können durchaus hilf­reich für den Benutzer sein, indem sie Internet-Einstel­lungen für bestimmte Online-Dienste spei­chern und bei erneutem Besuch die Eingabe von Pass­wörtern über­flüssig machen oder den aktu­ellen Inhalt des Waren­korbs in einem Online-Shop zwischen­spei­chern. Doch sie können auch dazu genutzt werden, Infor­mationen über Nutzer zu sammeln und Profile von ihnen zu erstellen.

Beispiels­weise über Werbe­banner können auch Cookies gesetzt werden, die nicht vom Server der aufge­rufenen Webseite stammen und somit eine Sitzung des Nutzers über mehrere Webseiten hinweg verfolgen können ("Tracking Cookies"). Auf diese Weise können ggf. Infor­mationen über die Inter­essen, Gewohn­heiten, Neigungen, Frei­zeit­gestal­tung usw. des Nutzers gewonnen und gesam­melt werden. Dies ist durchaus ein Risiko für den Daten­schutz, obwohl Cookies nur Text­dateien sind, die von sich aus in keiner Weise aktiv werden können. Häufig werden sie für perso­nali­sierte Online-Werbung einge­setzt.

Umgang mit Cookies und Surf­spuren

Internetspuren löschen

in Edge

Screenshot: teltarif.de Manche Cookies sind nur für die Dauer der Surf­session auf einer Seite gültig und verfallen danach, andere bleiben Tage, Wochen oder auch Monate gültig. Bei entspre­chender Einstel­lung des Internet-Brow­sers wird der Nutzer vorab infor­miert, wenn ein Cookie abge­legt werden soll. So kann er im Einzel­fall selbst entscheiden, ob ein Cookie ange­nommen oder abge­lehnt werden soll - was aller­dings recht unprak­tisch ist, da Cookies so häufig zum Einsatz kommen, dass das perma­nente Wegkli­cken der Cookie-Hinweise des Brow­sers schnell nerv­tötend wird.

Auch ein gene­relles Ablehnen von Cookies ist keine gute Lösung, da sich der Nutzer damit das Websurfen unnötig schwer macht - in manchen Online-Shops zum Beispiel kann er gar nicht einkaufen, wenn er keine Cookies zulässt. Eine bessere Lösung ist es, Cookies gele­gent­lich zu löschen. Hierfür gibt es kosten­lose Tools, aber auch die Browser selbst bieten entspre­chende Funk­tionen, mit denen nicht nur Cookies, sondern auch andere tempo­räre Internet-Dateien gelöscht werden können. Dazu gehören vor allem:

Gespei­cherte Pass­wörter: Nutzt ein Anwender den Rechner allein, ist es sehr bequem, den Browser die Pass­wörter einfach spei­chern zu lassen, die er zum Einloggen auf diversen Webseiten benö­tigt. Auf gemeinsam genutzten PCs wird es dagegen proble­matisch, und im Internet-Café ist es sogar gefähr­lich, wenn ein Browser Pass­wörter spei­chert. Hier sollte der Nutzer alle tempo­rären Internet-Dateien inklu­sive Pass­wörter in jedem Fall nach Benut­zung des Rech­ners löschen.

Cache: Hier werden Internet-Dateien wie z. B. Grafiken zwischen­gespei­chert, was u. a. Lade­zeit spart. Je nachdem, wie sicher der PC ist und wie viele Personen ihn even­tuell nutzen, empfiehlt sich auch hier ein gele­gent­liches Löschen.

Verlauf: Hier sind die Adressen aller Webseiten gespei­chert, die mit diesem Browser und Nutzer­profil besucht wurden, wobei die Aufzeich­nungen immer bis zur erst­maligen Nutzung der Brow­ser­instal­lation oder zur letzten Löschung zurück­reichen. Auch dies ist mögli­cher­weise bedenk­lich, wenn mehrere Personen den Rechner nutzen.

So finden Sie die Brow­serfunk­tionen zum Löschen von Surf­spuren:

Browser Brow­serfunk­tionen zum Löschen von Cookies und anderen Surf­spuren Edge Menü "Einstel­lungen und mehr" (drei Punkte), Auswahl "Einstel­lungen" (Zahnrad), Auswahl "Daten­schutz, Suche und Dienste", Auswahl "Brow­serdaten löschen" und hier auswählen, was über welchen Zeit­raum gelöscht werden soll, dann Klick auf "Jetzt löschen" Firefox Menüsch­alt­fläche (drei waage­rechte Striche rechts oben), Auswahl "Einstel­lungen", Tab "Daten­schutz & Sicher­heit", Auswahl "Cookies und Website-Daten", Auswahl "Daten verwalten " und hier auswählen, was über welchen Zeit­raum gelöscht werden soll, dann Klick auf "Cookies und Website-Daten löschen" Opera O-Menü "Verlauf", Auswahl "Brow­serdaten löschen", Häkchen setzen und Button "Brow­serdaten löschen" klicken Safari "Safari" ankli­cken, "Einstel­lungen" wählen, Klick auf "Daten­schutz", Klick auf "Website­daten verwalten", auswählen, welche Daten gelöscht werden sollen, dann Klick auf „Entfernen“ oder „Alle entfernen“ Chrome Menü-Symbol (drei Punkte oder drei waage­rechte Striche), Klick auf "Weitere Tools", Klick auf "Brow­serdaten löschen", Häkchen setzen und Button "Daten löschen" klicken

Alle aktu­ellen Versionen von Web-Brow­sern wie Internet Explorer bzw. Edge, Firefox, Chrome und Opera können Sie so einstellen, dass Inter­netda­teien beim Schließen des Brow­sers auto­matisch gelöscht werden (unter "Einstel­lungen", bzw. "Inter­netop­tionen" im Menü "Extras").

Viele Browser bieten mitt­lerweile auch einen Modus an, bei dem keine Daten für nach­folgende Nutzer hinter­lassen werden. Dieser nennt sich "Privat" oder "Inko­gnito". Das bedeutet aber nur, dass keine Daten über die private Surf­session auf Ihrem Rechner gespei­chert werden. Trotzdem werden Daten­spuren auf den besuchten Web-Seiten hinter­lassen.

So finden Sie die Brow­serfunk­tionen zum privaten Surfen

Browser Brow­serfunk­tionen zum privaten Surfen Edge Rechts­klick auf das Edge-Symbol, "Neues InPrivate-Fenster" auswählen oder

Rechts­klick auf einen Link, "Link in neuem InPrivate-Fenster öffnen" auswählen oder

"Einstel­lungen" udn "neues InPrivate-Fenster" auswählen Firefox Menü­leiste (drei waage­rechte Striche), "Neues privates Fenster" klicken oder

Rechts­klick auf einen Link, "Link in neuem privaten Fenster öffnen" auswählen Opera O-Menü, "Neues privates Fenster" auswählen Safari "Ablage" ankli­cken, „Neues privates Fenster“ auswählen Chrome Menü-Symbol (drei Punkte oder drei waage­rechte Striche) klicken, dann "Neues Inko­gnit­ofenster" klicken

Alter­native Privacy-Browser

Ist der private Modus akti­viert, so sind nach dem Surfen keine Infor­mationen mehr über die Akti­vitäten, die der Nutzer "privat" ausge­führt hat, zu finden. Sowohl aus Brow­ser­ver­lauf, tempo­rären Inter­netda­teien, Formu­lar­daten und Cookies als auch gespei­cherten Benut­zer­namen und Kenn­wörtern lassen sich keine Rück­schlüsse auf zuvor ausge­führte Suchen oder besuchte Webseiten ziehen.

Alter­nativen zu den o. g. beliebten und weit verbrei­teten Brow­sern gibt es mitt­lerweile zu Genüge. So bietet der auf Chro­mium basie­rende Brave-Browser Geschwin­dig­keit, Sicher­heit und Privat­sphäre. Weiter heißt es: "Werden Sie belohnt, indem Sie unserer Werbung, die Ihre Privat­sphäre respek­tiert, zustimmen und Publisher erhalten dank Ihrer Hilfe einen ange­messen Anteil der Web-Einnahmen." Die soge­nannten "Brave Rewards" werden in Form einer eigenen Kryp­towäh­rung (BAT) gutge­schrieben. Auch Brave verfügt über die Option, ein privates Fenster zu öffnen, wahl­weise auch mit Tor. Für die Verbin­dung mit dem Tor-Netz­werk steht selbst­ver­ständ­lich auch ein eigener Browser zur Verfü­gung: Tor-Browser.

Egal, für welchen Browser Sie sich entscheiden, gibt es noch die Möglich­keit, die Inter­net­ver­bin­dung über ein VPN zu reali­sieren. Auf die Spitze treiben - und das ist nicht negativ gemeint - kann man seine Privat­sphären-Bemü­hungen mit soge­nannten trag­baren Betriebs­sys­temen oder Soft­ware wie Qubes, Whonix oder Tails. Oft handelt es sich dabei um Linux-Live-Systeme.

Ist aller­dings das (Host-)Betriebs­system selbst von sich aus schon kompro­mit­tiert (wie Windows), bringen alle Bemü­hungen nichts. Die Wahl des grund­legenden (Host-)Betriebs­sys­tems steht also ganz am Anfang. Hier spielen vor allem Linux-Systeme eine entschei­dende Rolle. Durch die große Anzahl von verschie­densten Distri­butionen steht quasi jedem Nutzer eine gute Alter­native zu Windows zur Verfü­gung. Zu guter Letzt sollte jeder, der sich im Internet bewegt, den gesunden Menschen­ver­stand einschalten.

Ratgeber zu Sicher­heit im Internet bei teltarif.de

Anzeige:

Mehr zum Thema Sicherheit

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *